Navigation

Analyse der Strömungsstrukturen in einem gedimpelten Kanal mit-tels Proper Orthogonal Decomposition (POD)

Hintergrund:

Durch die Verwendung von Dimplen (Mulden) kann der Wärmetransport von Oberflächen bei lediglich geringer Erhöhung der Verluste deutlich gesteigert werden. Die numerische Abbildung der Vorgänge ist jedoch komplex und die resultierenden Datenmengen sind schwer handzuhaben. Diese Datenmenge soll durch POD signifikant reduziert werden. Zusätzlich sollen hierdurch die vorherrschenden Phänomene tiefer durchdrungen und verstanden werden.

Aufgabenstellung:

Im Zuge der Arbeit wird der gesamte Simulationsprozess mit ANSYS Fluent durchlaufen. Am Lehrstuhl existiert bereits ein Matlab Skript für die 2D-POD, welches auf 3D erweitert werden soll. Dieses soll letztlich für die Nachbearbeitung und Auswertung der Simulationsergebnisse herangezogen werden.

Anforderungen:

  • Grundkenntnisse der Strömungsmechanik sowie zuverlässiges, selbstständiges Arbeiten sind erforderlich.
  • Erste Erfahrungen mit numerischen Strömungssimulationen sind erforderlich.
  • Erfahrungen mit ANSYS Fluent sind wünschenswert
  • Erfahrungen mit MATLAB sind wünschenswert.

Ablauf:

  • Erstellen und Interpretieren eigener Simulationen mit ANSYS Fluent
  • Erweiterung des MATLAB Codes
  • Auswertung und Visualisierung mithilfe des erstellten Codes

Beginn:

ab sofort (Juni 2018)

Betreuer:

Julian Praß, M. Sc.

  • Tätigkeit: Wiss. Mitarbeiter
  • Adresse:
    Raum 1.576
  • Telefonnummer: +49 9131 85-29464
  • E-Mail: pr@ipat.fau.de

Andreas Logdesser, M. Sc.

  • Tätigkeit: Wiss. Mitarbeiter
  • Adresse:
    Raum 0.522
  • Telefonnummer: +49 9131 85-29596
  • E-Mail: lg@ipat.fau.de