Navigation

Aufbau eines Versuchsstandes zum Vermessen der Eigenschaften eines Feststoffwärmespeichers

Mögliche Sprachen: Deutsch / Englisch

Hintergrund:

Im Zuge des Umbaus der Energieversorgung sind Speichersysteme aktuell sehr gefragt. Dabei ist neben der Speicherung von elektrischer Energie auch die Speicherung von Wärmeenergie von großer Bedeutung. Aktuell werden Wärmespeicher in der Regel in Form von Heißwasserspeichern realisiert.

Alternativen im Bereich hoher Speichertemperaturen bieten Feststoffspeicher. Sie bieten den Vorteil, dass aufgrund des hohen Schmelz- bzw. Siedepunkts keine Druckbehälter zur Aufbewahrung des Speichemediums notwendig sind.

Aufgabenstellung:

Ziel der Arbeit ist der Aufbau des Speichersystems und die Bewertung der Speichereigenschaften mit Hilfe von Messdaten.

Im ersten Schritt wird aus bereits teilweise vorhandenen Teilen ein Kreislauf zum be- und entladen des Speichers aufgebaut. Anschließend wird die Funktionstüchtigkeit überprüft und das Potential des Speichersystems mittels Be- und Entlademessungen bewertet.

Ablauf:

  • Ermittlung der zusätzlich benötigten Komponenten für den Versuchsaufbau
  • Konstruktion und Aufbau des Kühl- und Heizkreislaufs
  • Durchführung von Messungen zur Bewertung der Systems
  • Analyse und Auswertung der Ergebnisse

Anforderungen:

  • Grundkenntnisse in Physik und Strömungsmechanik sind hilfreich
  • Die Bereitschaft zum handwerklichen Arbeiten ist erwünscht

Beginn: ab sofort

Betreuer:

Christoph Regensburger, M. Sc.

  • Tätigkeit: Wiss. Mitarbeiter
  • Adresse:
    Raum 1.634
  • Telefonnummer: +49 9131 85-29460
  • E-Mail: reg@ipat.fau.de


Construction of a test stand for measuring the properties of a solid heat storage

Possible languages: German / English

Background:

In the course of the transformation of the energy supply, storage systems are currently very much in demand. In addition to the storage of electrical energy and the storage of heat is of great importance. Currently, heat storages are commonly realized in the form of hot water tanks.

Alternatives in the area of ​​high storage temperatures offer solid storage. They offer the advantage that, due to the high melting point, no pressure vessels are necessary for the storage of the storage medium.

Tasks:

The aim of the work is the construction of the storage system and the evaluation of the storage properties with the help of measurement data.

In the first step, a circuit for loading and unloading the storage is set up. Already existing parts will be supplemented with new parts. Subsequently, the functionality is checked and the potential of the storage system is assessed by means of loading and unloading measurements.

Procedure:

  • Conception and construction of internals for mixing inhibition
  • Perform temperature measurement
  • Presentation of mixing process with the help of dye
  • Analysis and evaluation of the optimization

Requirements:

  • Physical and energy engineering knowledge are helpful
  • The willingness to do manual work is necessary

Start: as soon as possible

Mentor/Supervisor:

Christoph Regensburger, M. Sc.

  • Tätigkeit: Wiss. Mitarbeiter
  • Adresse:
    Raum 1.634
  • Telefonnummer: +49 9131 85-29460
  • E-Mail: reg@ipat.fau.de