Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Aktuelles

Aufwertung von Niedertemperatur-Wärme mit reversiblen HP-ORC-Systemen

Um die überschüssige elektrische Energie aus regenerativen Energiequellen zu nutzen, stellen Wärmespeicher eine einfache und häufig angewendete Möglichkeit dar. Diese herkömmlichen Niedertemperaturspeicher werden direkt durch Elektrodenheizungen geladen, eine Rückverstromung der Wärmeenergie ist allerdings unwirtschaftlich.
Wird die elektrische Energie aber nicht direkt zum Heizen genutzt, sondern wird damit eine Wärmepumpe betrieben, um Niedertemperaturwärme energetisch aufzuwerten und zu speichern, dann ist eine Rückverstromung der gespeicherten Wärme durchaus denkbar. Als Quelle für die Niedertemperaturwärme steht reichlich ungenutzte industrielle Abwärme zu Verfügung, zum Beispiel aus Rechenzentren oder Biogasanlagen.

Im Rahmen dieses Projektes soll ein System aufgebaut werden, das sowohl als Wärmepumpenprozess sowie als Organic Rankine Cycle betrieben werden kann. Je nach Anforderung kann ein Wärmespeicher entweder be- oder entladen werden. Nutzen beide Prozesse dieselben Komponenten, so können Investitionskosten eingespart werden.

Projektbearbeitung:

Daniel Steger, M. Sc.

  • Tätigkeit: Wiss. Mitarbeiter
  • Adresse:
    Raum 1.632
  • Telefonnummer: +49 9131 85-29440
  • E-Mail: sg@ipat.fau.de