Entwicklung einer CO2-Dosieranlagen

Hintergrund:

Zur Einstellung der Wasserchemie wird in Kühlkreisläufen von HVDC-Stromrichteranlagen gasförmiges CO2 injiziert. Die Mengen sind dabei so gering, dass der Leitwert von ca. 0,2 μS/cm auf ca. 0,5 μS/cm erhöht werden soll. Um den Betrieb und auch die Genehmigung dieses Teilsystems zu vereinfachen, soll ein CO2-Dosiersystem entwickelt werden, welches keinen Druckbehälter und keine Gefahrstoffe enthält.

Aufgabenbeschreibung:

  • Markt- und Literaturrecherche der verfügbaren bzw. möglichen (Teil-)Systeme
  • Vergleich der unterschiedlichen Ansätze auf ihre Eignung hin
  • Machbarkeitsstudie und Entwicklung einer gewählten Lösung anhand der gegebenen
    Rahmenbedingungen (in enger Abstimmung mit Betreuer)
  • Konstruktion des Dosiersystems in NX (Teamcenter)

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen (aktueller Notenspiegel sowie Angabe von Studiengang, Fachsemester und Art der gewünschten Arbeit) an:

Johannes Weber (weber.johannes@siemens.com)

 

CO2Dosieranlage_Siemens

Die Abschlussarbeit findet bei Siemens in Nürnberg statt.