Navigation

Experiementelle Untersuchung der akustischen Wechselwirkungen von Axialventilatoren mit mikroperforierten Absorbern

Hintergrund / Stand der Technik:

In Voruntersuchungen konnte festgestellt werden, dass durch die Einbringung von mikroperforierten Absorbern (MPA) in das Rohrsystem von Axialventilatoren der saugseitige Schalldruckpegel drastisch gesenkt werden kann.

Aufgabengebiet:

Im Rahmen dieser Arbeit sollen die aerodynamischen und die akustischen Wechselwirkungen zwischen Ventilator und MPA untersucht werden. Dafür sollen sich Grundlagen für die Auslegung von MPA erarbeitet werden und Messreihen mit verschieden Axialventilatoren und MPA durchgeführt werden. Das Strömungsfeld stellt eine wichtige Einflussgröße für die Schallentstehungsmechanismen am Axialventilator dar. Aus diesem Grund soll das Strömungsfeld, welches von den MPA’s beeinflusst wird, mittels Hitzdrahtanemometrie untersucht werden. Dabei soll ein Konzept für die Untersuchung der MPA’s mittels Grenzschichtsonde im Windkanal entwickelt und umgesetzt werden.

Voraussetzungen:

Deine Interessen sollten im Bereich der Turbomaschinen, Strömungsmechanik und/oder der Akustik liegen (Vorlesungen wie Strömungsmechanik, Strömungsmesstechnik, Turbomaschinen, Maschinenakustik oder Strömungsakustik sind von Vorteil). Du solltest Spaß am praktischen Arbeiten haben und Eigenverantwortung zeigen. Grundkenntnisse in Matlab sind wünschenswert. Falls du Interesse hast, schreibe mir (cz@ipat.fau.de) eine E-Mail oder komme in meinem Büro (0.532 Cauerstraße 4 Haus 5) vorbei.

Beginn:

ab sofort

Betreuer:

Felix Czwielong, M. Sc.

  • Tätigkeit: Wiss. Mitarbeiter
  • Adresse:
    Raum 0.532
  • Telefonnummer: +49 9131 85-20153
  • E-Mail: cz@ipat.fau.de