Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Forschung

Medizintechnik

 
Aufbau künstlicher Stimmlippen

Aufbau künstlicher Stimmlippen

Der Medizin-Standort Erlangen bietet mit dem Universitätsklinikum, Siemens Healthineers und Sivantos ein perfekte Voraussetzungen für fundierte Forschung im Bereich der Medizintechnik.

Vor allem im Bereich der Aeroakustik mit Bezug zum Menschen wird am Lehrstuhl geforscht. In der Stimmforschung am iPAT untersuchen wir mit modernster Lasertechnologie die Entstehung und Formung unserer menschlichen Stimme. Dadurch wird nicht nur unser Verständnis der extrem komplexen, physikalischen Zusammenhänge beim Sprechvorgang erweitert; es werden zudem Krankheitsbilder physikalisch fundiert nachgebildet und so besser ergründbar gemacht.

Ein weiterer Forschungsgegenstand ist die Reduzierung von Windgeräuschen an Hörgeräten, wie sie beispielsweise beim Joggen oder Fahrradfahren auftreten können. Mit Hilfe eines komplementären Ansatzes bestehend aus laserbasierten experimentellen Untersuchungen und numerischen Simulationen werden die strömungsmechanischen Gegebenheiten an der Ohrmuschel und die daraus resultierenden Schallentstehungsmechanismen erforscht, um Designvorschriften für zukünftige Hörgerätegenerationen zu erarbeiten.

Forschungsprojekte