HiWi-Stelle: Unterstützung bei der CAD-Konstruktion und Fertigung eines generischen Hörgerätemodells

Hintergrund: Hörgeräteträger werden bei Outdooraktivitäten wie Joggen oder Fahrradfahren häufig mit dem Problem auftretender Windgeräusche konfrontiert. Das Hörgerät kann dabei nur unzureichend unterscheiden, ob die an der Mikrofonmembran detektierten Druckschwankungen akustischer oder hydrodynamische Natur sind. Infolgedessen werden beide Druckanteile vom Signalpro-zessor verstärkt, was zur Maskierung des im Sprachbereich liegenden Schallsignals führen kann. Im schlimmsten Fall muss das Hörgerät aufgrund des unangenehmen Geräusches so-gar ganz ausgeschaltet werden, was gerade im Straßenverkehr fatale Folge haben kann. Da-her wird am iPAT an der Optimierung von Hörgerätegehäusedesigns mit dem Ziel der Mini-mierung von Windgeräuschen an Hörgeräten geforscht.

Aufgabenstellung: Im Rahmen der zu vergebenden HiWi-tätigkeit soll ein generisches Hörgerätegehäusemodell konstruiert werden. Die erstellte Geometrie soll in einer dafür am Lehrstuhl zur Verfügung ste-henden Software (Pro Engineer / Solid Edge) parametrisiert hinterlegt werden, damit maßgeb-liche Designparameter wie Mikrofon- oder Schalterposition dynamisch angepasst werden können. Die Konstruktion muss dabei so ausgeführt werden, dass das Modell später den An-forderungen einer 3D Druck gerechten Fertigung mittels SLS (Selektives Laserstrahlsintern) genügt. Die Fertigung erster Prototypen soll Aufschluss über die maximal erreichbare Maßhal-tigkeit und Oberflächengüte geben.

Tätigkeitsbeschreibung:

  • Einarbeitung in das 3D Druck-gerechte Konstruieren
  • Konstruktion des parametrisierten Gehäusemodells
  • Fertigung und Vergleich erster Prototypen
  • Arbeitszeit: ca. 8h/Woche für zunächst 3 Monate

Anforderungen:

  • Kenntnisse in der 3D-CAD-Konstruktion (Pro Engineer oder Solid Edge) sind erforder-lich
  • Vorwissen im Bereich des 3D Druck gerechten Konstruierens ist hilfreich
  • Kenntnisse in der Strömungsmechanik sind vorteilhaft

Beginn: ab sofort

Betreuer:

Jörg Riedel, M. Sc.

  • Tätigkeit: Wiss. Mitarbeiter
  • Adresse:
    Raum 0.522
  • Telefonnummer: +49 9131 85-29596
  • E-Mail: ri@ipat.fau.de