Bachelor-/Projekt-/Masterarbeit: Inbetriebnahme eines Rohrleitungsprüfstandes zur Vermessung von Ventilatoren mit Hilfe von Schlitzrohrsonden

Hintergrund: Axialventilatoren können je nach Einbausituation eine signifikant unterschiedliche Schallabstrahlung aufweisen. Werden, wie in der Klimatisierungstechnik üblich, Ventilatoren beispielsweise in Rohrleitungssystemen verwendet, müssen zusätzlich zur Schallabstrahlung des Ventilators noch die passiven Eigenschaften des Rohrsystems berücksichtigt werden, um das jeweilige Gebläse unter realen Einbaubedingungen sauber charakterisieren zu können.

                                   Neu gebauter Rohrleitungsprüfstand                                                            ½-Zoll und ¼-Zoll Schlitzrohrsonden

Aufgabenstellung:

Im Rahmen der Arbeit sollen die einzelnen Teile eines neuen Prüfstandes, die bereits gefertigt sind, zusammengebaut werden. Besondere Bedeutung hat dabei das Abdichten der einzelnen Rohrsegmente mittels O-Ringen. In einem weiteren Schritt wird der Prüfstand in Betrieb genommen. Dabei wird eine Leckage-Prüfung durchgeführt und der beförderte Volumenstrom gemessen. Daraufhin gilt es den Prüflingsventilator mit Hilfe der Schlitzrohrsonde bei verschiedenen Betriebspunkten und turbulenten Anströmbedingungen zu charakterisieren. Den Abschluss bildet die Dokumentation der durchgeführten Arbeiten.

Ablauf:

  • Aufbau und Inbetriebnahme des Rohrleitungsprüfstandes
  • Durchführung und Auswertung der Messungen
  • Verfassen der Abschlussarbeit

Anforderungen:

  • Grundkenntnisse im Bereich der technischen Akustik hilfreich
  • Interesse an praktischem Arbeiten und Messtechnik erforderlich
  • Selbstständiges und gewissenhaftes Arbeiten erforderlich

Betreuer:

Jörg Riedel, M. Sc.

Wiss. Mitarbeiter
Raum: Raum 0.522