Projektarbeit- Entwicklung eines Nebelgeräts zur Strömungsvisualisierung

Hintergrund / Stand der Technik: Die Strömungsvisualisierung ist ein wichtiges Werkzeug in der experimentellen Strömungsmechanik, mit dem ein überblicksmäßiger Eindruck von den auftretenden aerodynamischen Effekten gewonnen werden kann. Die Anwendung von Nebelgeneratoren umfasst daher verschiedenste Gebiete in Wissenschaft und Technik. Neben der klassischen Verwendung in Windkanälen können Nebelgeneratoren zum Beispiel auch zur Überprüfung der Strömung in Reinraumanwendungen benutzt werden, wo eine schnelle Absaugung entstehender Partikel sichergestellt werden muss.

Aufgabengebiet:

In der Arbeit soll aufbauend auf vorhergehenden Untersuchungen eine neue Generation von Nebelgerät konstruiert werden. Das Ziel hierbei ist es, am Ende der Arbeit ein fertigungsreifes Produkt zu erhalten, das sich durch Kompaktheit und Langlebigkeit auszeichnet. In diesem Rahmen findet auch ein intensiver Austausch mit unseren Industriepartnern statt. Zusätzlich sollen auch noch laser-optische Messverfahren zur Charakterisierung des erzeugten Nebels eingesetzt werden.

Voraussetzungen:
Deine Interessen liegt im Bereich der Konstruktion und Strömungsmesstechnik. Du hast Spaß an der Geräteentwicklung und kannst mit Eigeninitiative arbeiten. Grundkenntnisse in Matlab/Python zur Messdatenauswertung sind auch von Vorteil. Falls du Interesse hast, schreibe eine E-Mail an eine der untenstehenden Adressen.

Startzeitpunkt:
September/Oktober 2021

Betreuer:

Christoph Näger, M. Sc.

Wiss. Mitarbeiter
Raum: Raum 1.574

Felix Czwielong, M. Sc.

Wiss. Mitarbeiter
Raum: Raum 1.576