Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Aktuelles

Zielsoundermittlung für Fahrzeugklimatisierungsgeräusche mit Hilfe von Geräuschsynthese

Sounddesign

Hintergrund: Durch die zunehmende Verbreitung von Elektroantrieben und Maßnahmen zur Reduktion des Motorgeräusches, wird das Klimatisierungsgeräusch demaskiert und ist somit eine dominante Schallquelle im Fahrzeuginnenraum. Da das Innenraumgeräusch ein wichtiger Faktor für den empfundenen Komfort ist, muss das Klimatisierungsgeräusch gezielt gestaltet werde

Aufgabenstellung: Zur freien Gestaltung soll ein Klimatisierungsgeräusch synthetisch erzeugt werden. Hierfür wird das Ausgangsgeräusch mit Hilfe von Rauschen und tonalen Anteilen reproduziert, wobei Aspekte wie Resonanz, zeitliche Veränderung und Abhängigkeit von Betriebspunkt und Geometrie berücksichtigt werden.

Ausgehend von dieser Geräuschbasis sollen Hörversuche durchgeführt werden, bei denen durch Modifikation der synthetischen Geräusche ein Zielklang für ein angenehmes Klimatisierungsgeräusch erzeugt wird.

Ablauf:

  • Programmieren von Synthesetools (MATLAB)
  • Synthetische Nachbildung des Originalgeräusches
  • Konzeption und Durchführung von Hörversuchen
  • Versuchsauswertung und Ableiten einer Zielvorgabe für Klimatisierungsgeräusche

Anforderungen:

  • Grundkenntnisse in Akustik und Signalverarbeitung sind hilfreich, aber nicht notwendig
  • Kenntnisse in MATLAB
  • Kommunikationsfähigkeit (Hörversuche)

Beginn: ab sofort

Betreuer:

Andreas Logdesser, M. Sc.

  • Tätigkeit: Wiss. Mitarbeiter
  • Adresse:
    Raum 0.522
  • Telefonnummer: +49 9131 85-29596
  • E-Mail: lg@ipat.fau.de